CV deutsche Version                      english version

 

1970 in Mödling bei Wien geboren

 

 

Ausbildungen:

-Schauspielausbildung am Konservatorium für Musik und darstellende Kunst Wien

-Psychologiestudium an der Universität Wien und Klagenfurt: Mag.a phil.

 

 

Weiterbildungen im Bereich Tanz und Bewegung:

 

Technik: Soundings/6 ways of action: Richard Nieoczym

Technik: 5-Rhythmen:Gabrielle Roth

Technik: authentic movement: Klaudia Ahrer

Technik: contact improvisation: Miguel Gaspar

Technik: Biomechanics: Sergej Ostrenko

 

Weiterbildungen im Bereich intergrative und interdisziplinäre Methoden:

 

  • Maskenbau und -spielausbildung.www.blaukunst.de
  • Theaterworkshop für TheaterpädagogInnen und SchaupielerInnen mit und ohne Behinderung im Theater Hora in Zürich. www.hora.ch
  • Train-the-trainerworkshop: Kultur ist politisch- für interkulturelle Politikdidaktik in der Erwachsenenbildung der österr. Gesellschaft für politische Bildung. www.politischebildung.at
  • Learner eines 2 jährigen Eu-Researchprojekts –Theater von Anfang an!-/Theater ab 2 Jahren- in Salzburg, Villach, Bologna und Berlin. www.theatervonanfangan.de
  • Summerschool für Filmanimation und Propmaking bei  Forkbeardfantasies in den waterslade studios/Bristol. www.forkbeardfantasy.co.uk

 

Preise:

1994 Förderungspreis für junge Künstler der Stadt Wien

2009 Förderungspreis für Darstellende Kunst des Bundeslands Kärnten

 

 

Prämierte Arbeiten durch das BmuKK:

2011 für die Produktion: RäuberN nach Friedrich Schiller

2012 anlässlich des outstanding award für interkulturellen Dialog für die Produktion: 12//schau.räume

2012 für die Produktion: Kiki-die Vermessung einer Frau

2012 für die Produktion: Immer noch Sturm von Peter Handke

2013 für die Produktion: Soll und Haben von Hönger und Rippmann

 

 

Engagements als Schauspielerin:

Seit 1995:

Volksoper/ Wien,

Schlossparktheater/ Berlin,

Stadttheater/ Bozen/ Baden/ Klagenfurt/ Mödling,

Theater für Kinder/München,

Theater am Mirabellplatz/Salzburg,

Theater Drachengasse/Wien,

Ensembletheater/Wien, 

AktionstheaterEnsemble/Wien/Dornbirn/Bregenz,

dieTheater/Wien,

TTZ Graz,

stepText/Bremen,

CCB Bleiburg,

sowie Teilnahme an nationalen und internationalen Theaterfestivals,

diverse Literaturlesungen in Ö1

und Arbeiten für Film und Fernsehen u.a.für Barbara Albert und Niki List.

 

 

Regiearbeiten:

 

Interdisziplinäre Regiearbeiten sowie integrative und partizipative Theaterprojekte:

 

-an der neuebuehnevillach:

2003 „Das Tier Mensch“ von Desmond Morris,

2004 „Es grunzen die Engel“  nach Wilhelm Busch,

2005 „Orlando“ nach Virginia Woolf,

2006 „Bambiland“ von Elfriede Jelinek.
2007 „Fractured borders“ ein Theaterprojekt mit betroffenen BrustkrebsFrauen

2008 „Wie man die Wünsche am Schwanz packt“ von Pablo Picasso

2009 „die sexuellen Neurosen unserer Eltern“ von Lukas Bärfuß

2010 „w.a.s.s.e.r ein Stück Helen Keller“ , ein multimedialesTheaterprojekt mit blinden und gehörlosen Darstellerinnen

2011 „Räubern“ nach Friedrich Schiller, schau.Räume zum Thema Migration

2013 "Romeo und Julia-love me queer!" von William Shakespeare in der Übersetzung von Brasch und Schlegel

2014 "der Mentor" von Daniel Kehlmann/neuebuehnevillach

2017 "Homo" von Emre Akal, ein Theaterstück als Recherchearbeit zum Thema Homosexualität

 

-2011 Regie für die lange Nacht des Tanzes, CCB/ Bleiburg/Pliberk

-2012 "12//schau.Räume" / leerstehende Räume Villach und Klagenfurt

-2012 "einmal Drehen und zurück", /kuddelmuddel /Linz

-2013 "Korenina:Wurzel", POSTHOF Linz

-2014 "Faszien. eine Werkschau" /tanzhafenfestival Linz

-2014 "show.Rooms_global" Rumänien/Tirgu Mures

-2014 "wer weiß...?" /Kinderkulturzenrum kuddelmuddel Linz

-2015 "Who wants to be special?" /Congresscenter Villach

-2015 „meine Geschichte ist ein Museum“, innerhalb der Veranstaltung frei:haus!/ Bespielung der leeren Galerie Freihausgasse/Villach

-2015 schau.Räume_regional: „Queerelen!“, zum Thema queer (LGBTIQ*) in sechs leerstehenden Geschäftsräumen in Villach/Österreich

-2015 schau.Räume_lokal: „Biographical art path I“ zum Thema storytelling und Biografie im öffentlichen Raum in Villach

-2016 schau.Räume_lokal: „Biographical art path II“ zum Thema storytelling und Biografie im öffentlichen Raum in Villach

-2017 schau.Räume_regional: „Angst und Raum!“ in Kooperation mit dem Architektur Haus Kärnten zum Thema Angst in sechs öffentlichen Räumen/Klagenfurt

-2017 „show.Rooms_global“ zum Thema Rassismus und Diskriminierung mit der KünstlerInnengruppe Grupo Darte in Cusco/Peru

 

 

Künstlerische Leitungen:

 

2002-2007 neuebuehnevillach. www.neuebuehnevillach.at

 

seit 2003 biennales Theaterfestival Spectrum. www.festivalspectrum.com

 

von 2011-13 Center for Choreography. www.ccb-tanz.at

 

seit 2012 schau.Räume. www.schau.raeume.cc

 

 

stellv. Fachbeirat im Bereich Darstellende Kunst des Landes Kärnten

Beirat für Performance des Centers für Choreographie www.ccb-tanz.at

Beirat der IGKIKK [nbsp ]www.igkikk.at

 

 

Vorträge/lectures/Lehrveranstaltungen:

 

2010/11/12 Vortrag: Universität Klagenfurt

2012 Vortrag: -Mindchange-Kongress Villach

2013 lecture Performance: Tanzlabor Klagenfurt

2013 lecture Performance: Fachhochschule Kärnten (Feldkirchen)

2013 Podiumsdiskussionsleitung: Theaterfestival Spectrum Villach

2013 Vortrag: Universität Aarhus/Dänemark 

2014 Vortrag: Universität Brno/Tschechische Republik

2015 Lehrveranstaltung: Universität Klagenfurt

2015 Vortrag: deutsche internationale Schule Doha/Qatar(Arabien)

2015 Lecture: Universität Klagenfurt/Eu-Projekt

2015 Präsenation: Universität Malta

2015 Vortrag: UVA Universität Mexico City/Mexico

2015/16 Lehrauftrag Universität Klagenfurt

2017 Vortrag: Universität Wien und Sigmund Freud Universität

 

 

Publikationen:

 

  • 2012: Innovative Kulturkonzepte und Kunstprojekte im Kontext von Migration in Kärnten. (2011) In: Jahrbuch Friedenskultur 2011, Bettina Gruber, Daniela Rippitsch (Hrsg); Verlag Drava

 

  • 2013: w.a.s.s.e.r ein Stück Helen Keller. (2012) In: Tagungsband der ersten europäischen mindchange Konferenz, ebook: wwww.mindchange

 

  • 2013: Wer is the audience? (2012) In: SchmutzkübelK, FreiraumK (Hrsg.); Verlag Drava

 

  • 2014: bewegende Räume. (2012) In: Migration bewegt und bildet, Erol Yildiz (Hrsg.); transcript Verlag

 

  • 2014: Innovative Theaterformen: Performance in theatralen settings unter dem Gesichtspunkt des partizipativen Moments. (2013) Akademiker Verlag

 

  • 2014: eigen_fremd. (2014) In: Rosalia Kopeinig und Bettina Gruber (Hrsg.); Migration zusammen leben. Wieser Verlag

 

  • 2016: Konflikerinnerung und Erinnerungskonflikte in Performativität und Performance. (2016) In: Migration, Stadt und Urbanität, Christine Riegel, Erol Yildiz, Thomas Geisen, (Hrsg.); Springer Verlag

 

  • 2017: Kultur des Performativen. Ein bibliographischer Überblick. In: Esterl, Ursula und Wintersteiner, Werner (Hrsg.); ide. Heft 3-2017; Kultur des Performativen;  Studienverlag