Prämierte Regiearbeiten durch das BMUKK:

2011 RäuberN nach Friedrich Schiller

2012 schau.Räume: Prämie anlässl. des outstanding award für Interkulturalität

 

Interview 

 

copyright Gerhard Maurer

2017 schau.Räume_regional "Angst und Raum": Performances in einem leerstehenden Geschäftsraum, im öffentlichen Raum und in Therapie- und Hafträumen. Eine Kooperation mit dem architekturhaus Kärnten. Mit: Ulrich Kaufmann, Daniel Wutti, Robert Passegger, Simone Schönett,Radio Agora uvm. Organsiation und Workshopleitung: Rosalia Kopeinig, Künstlerische Leitung: Katrin Ackerl Konstantin 

Programmheft ansehen 

show.Rooms_global

2017 "show.Rooms_global" ein Performanceformat für schau.Räume, realisiert in Peru/Cusco.  Mit Rosalia Kopeinig (Psychologin/Produktionsleitung), Katrin Ackerl Konstantin (künstlerische Leitung)und dem Theater Grupo Darte in Peru.

 

Fotos ansehen

C Ulrich Kaufmann

2017 "Homo" von Emre Akal. Ein Theaterstück als Recherchearbeit zum Thema Homosexualität/neuebuehnevillach. Mit Natalie Ananda Assmann, Jan Hutter(Schauspiel), Katrin Ackerl Konstantin (Regie und Recherche),Andreas Hudelist (Regieassistenz und Recherche), Michaela Wuggenig (Kostüme), Caroline Forisch (Bühne), Video( Ulrich Kaufmann). eine Kooperation mit diversity Lab Wien.

 

2016 und 2017 schau.Räume_lokal: Meine Geschichte ist eien Museum_biographical artpath 1 und 2 innerhalb der ORF- Langen Nacht der Museen: Performances im öffentlichen Raum als alternative Stadtgeschichten. Die Personen, die diese Führungen gestalteten waren 2016 eine Ärztin, ein Physiker, eine Übersetzerin, eine Schülerin, eine angehende Pflegerin, ein Kulturwissenschaftler und zwei Studentinnen. Die angebotenen Sprachen während der Führung waren: Deutsch, Englisch, Italienisch, Arabisch und Serbisch.Workshopleitung: Rosalia Kopeinig, Künstlerische Leitung: Katrin Ackerl Konstantin  Trailer

 

2015 schau.Räume_regional "QUEERELEN!": Performances in 6 leerstehenden Geschäftsräumen im öffentlichen Raum zum Thema queer innerhalb des Theaterfestivals playOff. Mit: Muriel Loveau, Clara Luzia, Barbara-Ambrusch-Rapp, Evelin Stermitz, Theater Alegria , Leja Jurisic, Öh- Queerreferat, Verein Hosi, Verein Rosalila PantherInnen, Batrice Frasl, Utta Isop, Radio Agora uvm. Produktionsleitung- und Pr-assistenz: Ulrike Wöhlert, Organsiation und Workshopleitung: Rosalia Kopeinig, Künstlerische Leitung: Katrin Ackerl Konstantin Fotos und Trailer ansehen

2015 "Auf den Grund", UA , ein Storytelling-theatre mit live Trickfilm für das Literaturfestival Villach nach der Vorlage "Against the Rock/Contro lo scoglio" Stimme(n): Christian Reiner sowie Kinder des Carinthian international Club und des Landesjugendheimes Rosental,Visuals: Tagtoolanimation sowie Overheadprojektion, Regie und Konzept: Katrin Ackerl Konstantin

 

Fotos ansehen Fotos ansehen[nbspFotos ansehen

2015 "Wert_e, wie_te, was_te?" ein inszenierter Suchprozess zum Thema Werte von und mit Kindern der german international school Doha in Qatar/Arabien als Schulprojekt und Dokumetarfilm.  Von Katrin Ackerl Konstantin (Konzept,Künstlerische Leitung), Ramona Schwalbenhofer und Susanne Projetti (Idee und Produktion), sowie Rania Elwy (Kamera, Co-regie). Unterstützt und gesponsert von aljazeera Trainingscenter, Yamaha,der österreicheischen Botschaft in Qatar, sowie der german international school Doha.

 

Artikel lesen  

              Foto ansehen  Foto ansehen  Foto ansehen

copyright Angelika Kampfer

2015 "Who wants to be special?" ein partizipatves Maskentheaterstück mit Musik und Visuals von und mit Kindern der international school carinthia in Velden und der CIC-summerkids und Katrin Ackerl Konstantin( Regie und Maskenbau). Nach der Geschichte von Gcina Mlophe: "Fudukazis magic" für die 5 Jahresfeier des CIC im Congresscentervillach.

 

Fotos ansehen Fotos ansehen Fotos ansehen

copyright Franz Durst

2014 "wer weiß...?" ein interaktives Tanzstück mit Musik für Kinder ab 4 Jahren nach dem Bilderbuch von Michael Roher-Herr Lavendel- für das Theater kuddelmuddel Linz.  Mit Marina Koraiman(Tanz und Choreographie), Norbert Trawöger (Musik und Schauspiel), Katrin Ackerl Konstantin (Regie) und Franz Durst (Foto und Bühnenrequisiten)

 

Kritik lesen

show.Rooms_global

2014 "show.Rooms_global" ein Performanceformat für schau.Räume, realisiert in Rumänien/Tirgu Mures.  Mit Rosalia Kopeinig (Psychologin/Produktionsleitung), Katrin Ackerl Konstantin (künstlerische Leitung)und dem Verein Zauberg in Rumänien

 

Film ansehen

faszien Copyright Werner Puntigam

2014 "faszien. Eine Werkschau" ein Tanzstück für das Tanzhafenfestival Linz. Mit Marina Koraiman (Tanz, Kostüme), Katrin Ackerl Konstantin (Raum und Stimme),Fotobearbeitung (Franz Durst)

 

 

der Mentor

2014 "der Mentor" von Daniel Kehlmann. Ein Theaterstück als Zuschauerraum/neuebuehnevillach. Mit Peter Uray Erik Jan Rippmann, Martin Geisler, Isabella Weitz (Schauspiel), Katrin Ackerl Konstantin(Regie),Andreas Hudelist (Regieassistenz), Michaela Wuggenig (Kostüme), Alex Samyi(Szenographie), Video( Philip Kandler)

 

Programmheft ansehen

eigen_fremd

2013 "eigen_fremd" ein Making-of-Film und ein Animationsfilm anlässlich des Workshops zum Thema Stereotypien und Vorurteile für die Plattform Migration Villach mit der VS1 Villach.

 

Film ansehen

B:ORDERS lange Nacht des Tanzes © Alex Samyi

2013 b:ORDERS „Eine lange Nacht des Tanzes in Bleiburg/Pliberk“ /centerforchoreography:eine Tanzperformance im öffentlichen Raum und drei Theaterräumen der Stadt Bleiburg mit Beiträgen von Sabina Holzer und Jack Hauser, Pia Födinger, Martin Dvorak, Silke Grabinger, Leonie Wahl, Tomas Simatovic (Longperformances) Marina Koraiman, Klaudia Ahrer, Imke Logar Thiessen und Team, TanzschülerInnen von Bernadette Prix, SchülerInnen des Gymnasiums Tanzenberg unter der Leitung von Anna Hein(Shortperformances), Katrin Ackerl Konstantin(Regie), Andrea Hein (Kuratierung) Alex Samyi(Szenographie)

 

[Fotos ansehen]

[Kritik lesen]

 

Romeo und Julia lovemequeer!

2013 „Romeo und Julia love me queer!“ von William Shakespeare in der Übersetzung von Brasch und Schlegel als Theaterinszenierung mit gequeerten Rollen im öffentlichen Raum  für die neuebuehnevillach. Mit Christian Reiner, Tini Trampler, Natalie Ananda Assmann, Monica Anna Cammerlander, Frank Piotraschke, Andrea Pörtsch (Schauspiel), Stefan Sperlich/Tini Trampler, Tamara Wilhelm (Musik und Komposition), Barbara Rapp (Bühne), Rebecca Carbery (Dragqueenwksp), Stefan Ebener (Assistenz), Michaela Wuggenig (Kostüm) und Katrin Ackerl Konstantin (Regie) 

 

Korenina

2013 „Korenina:Wurzel“ ein Tanzstück zum Thema Missbrauch für die Tanztheatertage im POSTHOF Linz, mit Marina Koraiman (Tanz,Choreographie, Kostüm), Magdalena Johanna (Johma) Haslinger (Stimme) und Katrin Ackerl Konstantin (Regie und Bühne)

 

 

Einmal drehen und zurück

2012 „einmal drehen und zurück“ ein Tanzstück für Menschen ab eineinhalb Jahren für das Theater kuddelmuddel Linz, mit Marina Koraiman (Tanz,Choreographie und Bühne), Magdalena Johanna (Johma) Haslinger (Stimme und Musik) Regie (Katrin Ackerl Konstantin)

 

Film ansehen

12//schau.Räume

2012 „schau.Räume//12“ ein interdisziplinäres Format
in leerstehenden Geschäften in Klagenfurt und Villach
mit Katrin Ackerl Konstantin(Regie)
und Rosalia Krautzer (Psychologie und Konzept)

 

Film ansehen

Die Nachtigall © Katrin Ackerl Konstantin

2012 „Die Nachtigall“ von Christian Andersen für das Museum für Moderne Kunst/Klagenfurt mit Claudia Weissenbrunner (Objekte und Performance) und Katrin Ackerl Konstantin (Performance)

 

Die lange Nacht des Tanzes © Katrin Ackerl Konstantin

2011 „Die lange Nacht des Tanzes in Bleiburg/Pliberk“ /centerforchoreography: eine Tanzperformance im öffentlichen Raum und drei Theaterräumen der Stadt Bleiburg mit Beiträgen von Anna Hein, Liz King D.ID, netzwerk AKSSimon und Peter Mayer, Stefanie Sternig, Leonie Humitsch, , Stefanie Wieser (Longperformances) Martina Rösler, Nikolaus Meixner, Patricia Gallop, Marina Koraiman, (Shortperformances), Katrin Ackerl Konstantin(Regie), Andrea Hein (Kuratierung)

 

mp3 anhören

RäuberN - Foto © Patrick Klopf

2011 „RäuberN“ nach Friedrich Schiller, ein Maskentheater im öffentlichen Raum und leerstehenden Geschäften für die neuebuehnevillachmit Ahmet Avkiran, Massud Rahnama, Andrea Pörtsch (Schauspiel), Daniela Trattnig, Michaela Barbu, Tamara Anna Hölzlsauer, Marika Voraberger, Kristina Waltritsch, (Forumtheaterschauspielerinnen nach Augusto Boal), Alexander Samyi(Szenographie), Ingrid Kellner (Masken), Andrea Amenitsch (Sounds)

 

Film ansehen

Foto ansehen  Foto ansehen   Foto ansehen

W.A.S.S.E.R - Foto © Patrick Klopf

2010 „w.a.s.s.e.r ein Stück Helen Keller“, eine integrative, multimediale Performance für die neuebuehnevillach/sowie Adaptionen für Gastspiele /Vorträge/ und Kinderstücke (2011/2012) mit Ottilie Kramer und Maria Weber (Stimme und Performance), Ingeborg Okorn und Andrea Walltritsch( Gebärdensprache und Performance), Klaudia Ahrer (Choreographie), Video und Regie (Katrin Ackerl Konstantin), Sigrid E. Pliessnig (Bühne)

 

Film ansehen

Foto ansehen  Foto ansehen

Die sexuellen Neurosen - Foto © Patrick Klopf

2009 „Die sexuellen Neurosen unserer Eltern“ von Lukas Bärfuß, ein Maskentheater für die neuebuehnevillach mit Max Achatz(Schauspiel), Caroline Koczan(Schauspiel), Annika Lund(Schauspiel),  Christian Reiner(Schauspiel), Xenia Bleyl (Maskenbau),Ulrich Kaufmann(Film), Alex Samyi und Alois Hechl(Bühne)

Picasso - Foto © Patrick Klopf

2008 „Wie man die Wünsche am Schwanz packt“ von Pablo Picasso, ein Objekttheater für die neuebuehnevillach mit Caroline Koczan(Schauspiel), Walter Mathes (Schauspiel), Claudia Weissenbrunner (Puppenspiel), Annika Lund(Puppenspiel), Karin Schäfer (Puppenbau), Rainer Wulz (Bühne)

Fractured Borders - Foto © Patrick Klopf

2007 „Fractured borders“ ein integratives Theaterprojekt mit betroffenen BrustkrebsFrauen/ neuebuehnevillach, Stückentwicklung mit Rosalia Krautzer(Psychologin) und Katrin Ackerl Konstantin (Regie)

 

Foto ansehen Foto ansehen Foto ansehen

Bambiland - Foto © Patrick Klopf

2006 „Bambiland“von ElfriedeJelinek / neuebuehnevillach, Theaterstück mit Erik Jan Rippmann (Schauspiel), Andrea Pörtsch (Schauspiel), Alexander Mitterer (Schauspiel), Christina Zurbrügg (Musik), DJ´s Bernhard, Zdenko, Izzy, Alexander Samyi (Bühne), Michaela Wuggenig (Kostüme)

 

Film ansehen

Orlando - Foto © Andrea Schlehwein

2005 „Orlando“ nach Virginia Woolf, eine multimediales Tanzstück für die neuebuehnevillach , welches an 6 verschiedenen Locations in Österreich, der Schweiz, Italien und Slowenien gedreht wurde. Mit Janet Rühl (Tanz), Arnd Müller (Tanz und Akrobatik), Andrea K. Schlehwein (Choreographie), Erik Jan Rippmann (Kamera), Katrin Ackerl Konstantin (Regie)

 

Film ansehen

Es grunzen die Engel

2004 „Es grunzen die Engel“ nach Wilhelm Busch, ein Tanztheaterstück für die neuebuehnevillach Anna Hein (Tanz), Alexander Leonhartsberger (Tanz), Erik Jan Rippmann( Schauspiel), Christine Rippmann (Puppen und Bühne), Peter Herbert (Musik)

 

Film ansehen

Das Tiermensch - Foto © Günter Jagoutz

2003 „Das Tier Mensch“ von Desmond Morris, eine multimediale Tanzperformance neuebuehnevillach und Gastspiele in Oberösterreich und Wien mit Anselm Lipgens (Schauspiel), Julia Hechenblaikner (Tanz), Karin Koniarek-Lang (Tanz), Andrea Müller (Choreographie) und Katrin Ackerl Konstantin (Regie und Raum), Sigrid E.Pliessnig (Kostüme)